Hier finden Sie Berichte von Veranstaltungen, Presseartikel und Kurznachrichten über unsere Aktivitäten. Noch mehr aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Facebook-Seite.

 

 


Juni 2017

 

Flötentöne in Berlin

 

Über Pfingsten machte sich das Spielleuteorchester TONart, auf den Weg zum Deutschen Turnfest nach Berlin. Geturnt haben Sie zwar nicht, aber die Turnermusik ist einer der ältesten Bestandteile des Turnens und damit erklärt sich auch die schon traditionelle Teilnahme des Orchesters am Deutschen Turnfest.

 

Es erinnerte schon ein wenig an ein Pfingst-Zeltlager: untergebracht in einem Klassenraum in einer Schule in Berlin Spandau, schlafen auf Feldbetten und Luftmatratzen, mit offiziellem eher kargem Turnfestfrühstück und meist eiskalten Duschen am Morgen. Aber gerade auch das macht Turnfest aus.

 

In diesem Jahr stellten sich die Spielleute jedoch einer besonderen Aufgabe: beim Wertungsmusizieren gingen sie nicht wie bei den letzten Turnfesten als gesamtes Orchester an den Start, sondern in kleinen Gruppen. So stellte sich ein Flöten-Duo, ein Flöten-Quartett und ein Percussion-Sextett dieser Kammermusikwertung. Der Auftritt fand in der Universität der Künste statt und da galt es dann neben den richtigen Tönen auch die Ruhe zu bewahren auf einer großen und beeindruckenden Bühne. Das Ergebnis begeistert:

das Flötenduo erzielte das Prädikat „hervorragend“, das Flötenquartett das Prädikat „sehr gut“ und das Percussion Sextett das Prädikat „gut“. Unmittelbar nach dem Musikvortrag geht das jeweilige Ensemble mit den Wertungsrichtern in ein sogenanntes Kritikgespräch und erhält so noch wertvolle Tipps zur Verbesserung

des Könnens.

Anders als bei Turnwettkämpfen, geht beim Wertungsmusizieren kein Sieger hervor und es gibt auch keine Medaillen, aber gewonnen haben alle!

 

Mit einem prall gefüllten Rucksack an positiven Erfahrungen und schönen Erinnerungen kehrten die Musiker aus Ihrem Pfingstlager in Berlin zurück.

 



Juni 2016

 

"Sehr gut" beim Landesturnfest

 

Vom 23. bis 26. Juni 2016 haben wir am Landesturnfest in Göttingen teilgenommen. Beim dortigen Wertungsmusizieren erreichten wir mit den Titeln "Stadtgeflüster" und "Blue Ridge Saga" das Prädikat „sehr gut”.

 

TONart ist mit drei Spielleuten auch im Auswahlorchester des Landes Niedersachsen vertreten. Bei dessen Galakonzert waren wir natürlich dabei – eine beeindruckende Veranstaltung. Aber auch die Platzkonzerte und Wertungsmusizieren von anderen Orchestern, die wir uns angehört hatten, waren klasse, wir haben so manche Anregung mit nach Hause genommen.

 

Neben dem Musikalischen haben wir die Turnfestmeile mit diversen Mitmachaktionen unsicher gemacht und die Abende gesellig und mit viel Stimmung ausklingen lassen.

 

Als Fazit dieses Turnfestes bleibt: Ein toller musikalischer Erfolg und jede Menge Spaß und Stimmung mit unserer Truppe!




April 2016

 

"Trainingslager" in Raven 

 

Zur Vorbereitung auf das Wertungsmusizieren beim diesjährigen Landesturnfest in Göttingen hatten wir unser „Trainingslager“ vom 01. bis 03. April im Freizeitheim Raven aufgeschlagen. Mit unserem musikalischen Leiter Stefan Hagen sowie Nicole Maack, die wir erfreulicherweise wieder als Gastreferentin gewinnen konnten, befassten sich 19 Spielleute an diesen drei Tagen intensiv in Theorie und Praxis mit unseren Wertungsstücken.

 

Zum Ausgleich durften dann auch die eine oder andere Tischtenniseinlage sowie unsere schon legendären abendlichen Spielerunden nicht fehlen. Kulinarisch waren wir ebenfalls bestens versorgt, Samstagmittag durften wir uns dank unseres fleißigen Küchenteams über ein leckeres Pasta-Essen freuen.

 

Insgesamt war es ein anstrengendes, aber schönes Wochenende, welches uns allen wieder einmal viel Spaß gemacht hat.




Juli 2015

 

Wochenendfahrt nach Hallig Hooge


Die lustigen Spielleute aus Amelinghausen-Soderstorf (auch bekannt unter TONart) haben vom 17.-19. Juli 2015 die Hallig Hooge besucht!

Nachdem alle Sachen in den Autos verstaut waren, ging es los zum Fähranleger nach Schlüttsiel. Auf der Fähre, die uns zur Hallig Hooge brachte, genossen wir ein windiges Picknick mit Kaffee und Kuchen. Als wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten, wurden die Sportlichen unter uns in dem Pferdeanhänger zu unserer Unterkunft „Volkertswarft“ kutschiert. Dort angekommen, machte Leif, der Besitzer, uns mit den Inselregeln bekannt. Dann hieß es erstmal Zimmer beziehen, Sachen auspacken und die von zu Haus aus ge-troffenen Bestellungen des Inselkaufmanns kontrollieren! Anschließend wurde zusammen gekocht und gespielt.

Geweckt von Meeresrauschen und Vogelgesang, starteten wir frisch in den nächsten Tag! Zusammen sind wir zur Hanswarft gelaufen, dort haben der Halligkaufmann und der Souvenirladen auf uns gewartet. Danach ging es weiter mit einer dreistündigen Halligführung, bei der wir interessante Entdeckungen gemacht haben und zum ersten Mal etwas von dem „Halligfliederspitzmausrüsselkäfer“ gehört haben.

Anders als hier, gibt es dort z.B. nur einen Postboten und eine Hand voll Kinder, die von der 1. Bis zur 9. Klassen die Halligschule besuchen. Danach müssen die Kinder auf dem Festland eine Schule besuchen. Beeindruckend war vor allem die Halligkirche, in der man sogar während des Gottesdienstes unter den verzierten Bänken Muscheln sammeln kann.

Nach platten Füßen und Sturmfrisur ging es weiter zur Lorenzwarft, dort gab es eine leckere Trümmertorte, warmen Kaffee und einen wunderschönen Blick aufs Meer. Gestärkt haben sich einige von uns ins Meer gewagt, während alle anderen dick eingemurmelt am Rand saßen. Anschließend wurde gemeinsam gegrillt, gelacht und gespielt, danach ging es müde und zufrieden ab in die Koje!

Die Zeit verging viel zu schnell, am Sonntag hieß es fast schon wieder Koffer packen! Aber vor unserer Abreise ging es noch zum Sturmflutkino. Auf dem Weg zum Fähranleger gab es noch Fischbrötchen und Crêpes auf die Hand.

Zusammen hatten wir wie immer viel Spaß und werden die tolle Zeit und die Erfahrungen dort nicht vergessen!



März 2015

 

Frühlingstag in Amelinghausen am 29.03.2015


Auch wenn das Wetter mit "Frühling" nicht so viel zu tun hatte, war der Frühlingstag in Amelinghausen recht gut besucht. Mit unserem Stand, einigen musikalischen Kostproben und kostenlosen Waffeln haben wir etwas Werbung für unsere neue Nachwuchsausbildung (Flöte und Schlagzeug) gemacht, die nach den Osterferien startet.






Dezember 2014

 

Bericht in den Lopautal Nachrichten (12/2014, Seite 31) zu unserem Ausflug nach Hamburg



November 2014

 

Bericht in den Lopautal Nachrichten (11/2014, Seite 39) zu unserem Jubiläumskonzert und zur Vorstellung von TONart



Oktober 2014

 

Bericht in der Landeszeitug (06.10.2014, Seite 10) zu unserem Jubiläumskonzert und zur Vorstellung von TONart



Juli 2013


Bericht in den Lopautal Nachrichten (07/2013, Seite 38) zu unserem Titel "Turnfestmeister" beim Deutschen Turnfest 2013